Impfpflicht für KITA-Kinder muss kommen!

170614_Sitzung GesundheitsausschussMasern sind keine harmlose Kinderkrankheit. Auch wenn die rot-rot-grüne Koalition in Berlin das nicht wahrhaben will und sich deshalb hinter formalen Argumenten versteckt. Im Gesundheitsausschuss habe ich noch einmal unseren Standpunkt deutlich gemacht. Wir bleiben dabei: die Impfpflicht für KITA-Kinder schützt die schutzlosen vor verantwortungslosem Handeln und wir brauchen diese Impfpflicht in Berlin. Meine Pressemitteilung im Wortlaut.

Rede im Plenum: Wir brauchen die Masern-Impfpflicht

Wir brauchen die Masern-Impfpflicht für KITA-Kinder. Warum habe ich gestern in meiner Rede im Plenum deutlich gemacht: Es kann nicht sein, dass einige wenige Impfgegner die Gesundheit, teilweise das Leben anderer, schutzloser Kinder gefährden. Masern sind keine harmlose Kinderkrankheit, sondern können schwerwiegende Folgen für Leib und Leben haben. Darauf habe ich auch in meiner Stellungnahme nach der Rede meines Kollegen von der SPD, Thomas Isenberg MdA, klar hingewiesen:

Artikel-Empfehlung: Masernimpfung für alle!

Copyright: Berliner Zeitung

Copyright: Berliner Zeitung

„Noch einmal: Pflicht zur Masernimpfung“ titelt Götz Aly in der Berliner Zeitung heute und macht erneut klar, warum die Impfung für alle KITA-Kinder verpflichtend eingeführt werden soll: Masern können Leben bedrohen. Dass eine Impfpflicht möglich ist macht übrigens unser Nachbarland Frankreich vor. Dort müssen Kinder, bevor sie in den Kindergarten oder in die Schule gehen, geimpft sein. Es kann also klappen!